Anmeldung zum Fortbildungsseminar TRANS*KIDS Geschlechtsinkongruenz und Geschlechtsdysphorie im Kindes- und Jugendalter­

Dieses Fortbildungsseminar befasst sich mit den besonderen Herausforderungen bei der Begleitung von trans* und nichtbinären Kindern und Jugendlichen im medizinischen Kontext. Vor dem Hintergrund der aktuellen Forschungslage, dem ICD-11-Diskurs zur Geschlechtsinkongruenz sowie den Empfehlungen des Deutschen Ethikrates zur abwägenden Individualisierung von Behandlungsentscheidungen bei minderjährigen trans* Personen wird auf die vielfältigen Herausforderungen in der medizinischen Behandlung eingegangen.

Insbesondere werden Aspekte einer trans*-sensitiven Haltung und Kommunikation diskutiert, sowie zu einem Verständnis angeregt, Diskriminierungserfahrungen als konzeptuell eigenständige psychopathologische Faktoren zu verstehen und in die Behandlungsplanung einzubeziehen. Ziel ist es, zu einer Entpathologisierung und damit zu einer besseren Versorgung von trans* und nichtbinären Personen beizutragen.

Im Rahmen des Seminars finden im Verlauf Workshops statt. Der Workshop speziell für Pflegende nähert sich gemeinsam mit den Teilnehmenden einer gelingenden Kommunikation und Interaktion im Umgang mit trans* Kindern und Jugendlichen sowie deren Sorgeberechtigten in ambulanten und stationären Settings. Dabei wird besonders auf Herausforderungen im Arbeitsalltag eingegangen. Den Ausgangspunkt der ethischen Reflexion bildet dabei das individuelle Selbstverständnis von Pflege.

Ziel der Workshops ist es, Möglichkeiten von trans*-sensitiven Haltungen in der professionellen Berufsausübung aufzuzeigen, Lücken sichtbar zu machen und diese an konkreten Praxisbeispielen und auf der Grundlage von Erfahrungswissen zu reflektieren und Handlungsoptionen auszuloten.

Wir würden uns freuen, Sie im Rahmen dieses Fortbildungsseminars m begrüßen zu dürfen.

 

Bitte nutzen Sie das Formular zur Anmeldung:

(Eine schriftliche Anmeldebestätigung erhalten Sie nach abschließender Bearbeitung!)

Step

 

Teilnahmegebühren

€ 65,00  Ärzt_innen/Mitglied der Akademie

€ 75,00  Ärzt_innen/Nichtmitglied der Akademie

€ 30,00  Psychotherapeut_innen, Pädagog_innen,

€ 30,00  Angehörige der Pflegeberufe, 
              Med. Fachangestellte, Med. Verwaltungsangestellte

€ 20,00  Arbeitslos/Elternzeit

 

Hinweise

Die Veranstaltung findet im Rahmen des BMG-Projektes TRANS*KIDS „Förderung eines nicht-diskriminierenden Umgangs mit minderjährigen trans* Personen durch patientenorientierte Schulungsmaßnahmen im Gesundheitswesen statt.

Informationen zum TRANS*KIDS-Projekt finden Sie unter: transkids-studie.de